Bilder-Vorschau




Zu den fünf Maroll Galerien:






zur Galerie 1 zur Galerie 2 zur Galerie 3 zur Galerie 4 zur Galerie 5








MAROLL ist der Künstlername, sozusagen das
Markenzeichen des Malers MARCUS GOLL seit
den 1980er Jahren. Maroll ist, das
spürt man in seinen Bildern, von
seiner Umwelt, wie Personen und Gegenständen,
fasziniert, vom Element Farbe grenzenlos herausgefordert.

Es gibt keine allgemeingültigen Rezepte, wie
und wohin Kunst zu machen sei.
Jeder Künstler sucht den ihm entsprechenden
Gestaltungsgestus, er muss ihn für sich
erfinden, bis er als selbständige Gestaltungsmethode
ausgeprägt ist.

Eindeutig wie vieldeutig alles,
Bild einer Generationslage:
einsam, selbstbewusst, ausgesetzt
in und gleichzeitig fern der Stadt
und ihren domestizierenden Riten.
Poetischer Expressionismus.
Man spürt, dass der Maler das
ausführt, was der Augenblick erfordert.

Seine Sinne zu schärfen um mehr zu
erfahren, ist Marolls selbstgewählte Aufgabe.
Die Freiheit in der Kunst ist ihm
seine Experimente mit ihr wert...




Besucherzähler: Zählerstand



Goetterdaemmerung 1991




"Beim Läuten Der Glocken" 1991, 130 x 120 cm, Wasserfarben auf Nessel;

(auch genannt: "Götterdämmerung").



     Bilder-Vorschau (Face)       Zur Verkaufsgalerie       



Face und Farb-Form-Welten





Farberleben, Farbgestalten, Farberkennen!






Es handelt sich bei meiner Malerei um die Setzung freier Farbformen,
bei denen zuweilen ein Gegenstand wie von selbst in die Gestaltung fließt.
Nach einer gewissen Zeit des Experimentierens entsteht das Bildmotiv.







» Marollgemälde 1 «

» Marollgemälde 2 «

» Marollportraits «

» Marolltierbilder «

» Atelierbilder «

» Vita von Maroll « » Kontakt mit Maroll «

» Maroll auf Ufocomes «

» Impressum «